Das Gastronomie-Portal

Cityrestaurants ist eine Suchmaschine für Hotels, Restaurants, Cafés und Bars.

Sie können unter dem Menüpunkt Suchen nach verschiedenen Auswahlkriterien wählen:
Stadt/ Gastronomietyp/ Küche/
Ausstattungsmerkmale oder
direkt nach Betriebsnamen.

Dortmund feiert die Meisterschaft – und kocht vor Freude um die Wette!

Gastbeitrag von Susanne Skuballa, © 2011

Wenn man cityrestaurants.de in der Kundenliste hat (Korrekturen und Übersetzungen), dann bekommt man selbst im fernen Unterföhring (Lkr. München) mit, wenn die Auftraggeberin anlässlich der Feierlichkeiten zum legendären Sieg des BVB ® gemeinsam mit den Ruhr-Nachrichten einen Gaumenkitzler-Wettbewerb für kreative Köche auslobt.

Gesucht werden schmackhafte Essbarkeiten in schwarz-gelb, einzusenden per E-Mail an gewinnspiel@cityrestaurants.de – natürlich mit Foto! Der Einsender der schönsten Kreation gewinnt ein Überraschungsmenü für 2 Personen im Diekmann’s, wo Michael Zeisig die glücklichen Gewinner mit einem 3-Gänge-Menü betören wird.

Also, auf die Teller, fertig los: Von Samstag, dem 07.05. bis Samstag, dem 14.05., 12.00 Uhr haben Sie Zeit, für „Der Pott kocht borussisch“ die Vereinsfarben kulinarisch auszulegen.

Schade, dass ich so weit weg wohne, aber zu spät: Die Fantasie war schneller.

Drum brauchte es nur noch einen gut funktionierenden Nachbarschafts-Stammtisch, eine Halbe Helles und die Erkenntnis, dass Lakritze zum Bier – obwohl schwarz-gelb – nicht schmecken, und schon sprudelten die Ideen für kulinarische Kreationen in Vereinsfarben.

Vielleicht werden sogar erleichtert seufzende Eltern ihren Kindern das Pumpernickel-Käse-Pausenbrot fortan als „Borussen-Schnitte“ mitgeben, die statt im Papierkorb tatsächlich im Magen landet. Und manch kleiner Borussia-Fan mag vielleicht doch weiße Gemüse, wenn ein wenig Kurkuma bzw. Sepia im Kochwasser den Blumenkohl zum Fan-Gericht aufsteigen lassen.

Aber es gibt ja sogar Lebensmittel, die von Natur aus durchaus an die Vereinsfarben der Meister-Elf heranreichen:

Schwarz: Brombeer-Marmelade, Cassis-Gelee, Sepia, Kaviar, Lakritz, Blaubeerkompott, (Back-)Pflaumen, Balsamico, und die Ruhrpott-Specials: Panhas, Möpkenbrot, Blutwurst …

Gelb: Eigelb, Senf, Aprikosenmarmelade, Hollandaise, Senf, Kurkuma, Madras-Curry, gelbe Paprika, Eierlikör, Safran, Vanillepudding, Mango, Pfirsich …

Damit lässt sich doch schon eine Menge anrichten.

Mein bayrischer Stammtisch, der herzlich grüßen lässt, fand jedenfalls genug Vorschläge, um eine komplette BVB ® -Speisekarte zusammenzustellen:

Gegrillte Auberginenscheiben, mit Käse überbacken: da Silva de Luxe
Vanillepudding mit Lakritzteilchen – in der Dessertschale serviert: Schmelzer-Cup
Panhas/Möpkenbrot mit Salzkartoffeln und Senf: Subotic-Teller
Eierlikör mit Bourbonvanille/Bitterschokostreusel – da wird auch Omma* zum Fan, und sogar Tante Trudchen: 26 (Rückennummer von Pisczek)
Gebratene Blutwurst mit Senfsauce, dazu Schwarzbrot: Weidenfeller-Teller
Kleine Mohnkuchen (Teig mit Kurkuma/Safran „vergolden“) Barrios-Bombe
Pfirsich-Brombeer-Torte: Bender-Schnitte.
Vanillepudding mit Blaubeergrütze: Götze-Grütze
Kekse mit schwarzer und gelber Glasur: Hummels-Taler
Obstsalat Aprikose-Blaubeer: Lewandowski-Schale
Nudelsalat mit blauen Trauben und Käsewürfeln: Großkreutz-Snack
Gebackene Banane mit Schokosauce: Dede-Teller
Mango-Blaubeer-Salat: Kuba-Cup
Bitterschokoeis mit Vanillesauce: Copa Santana
Jung-Star Kagawa war zwar verletzungsbedingt am entscheidenden Tag nicht mit auf ‚m Platz, aber damit sein Mittelfußknochen besser heilt, widme ich ihm zum Trost die Kagawa-Platte: Gebratene Jakobsmuschel auf Sepia-Woknudeln mit einem gar güldenen Weißwein-Sößchen.

Mein ganz persönliches Highlight zur Meister-Feier vor dem Fernseher wird Kurkuma-Milchreis mit Bitterschokostreusel: Der Jürgen-Klopp-Gedächtnis-Nachtisch!

Der Fußball-Gatte wird sich freuen über Spargel/Hollandaise/Kaviar zu goldgelben Salzkartoffeln.

Übrigens mutmaßt man hier, in Dortmund werde künftig der Salatverzehr drastisch steigen – wo die da doch jetzt so eine schöne Schüssel dafür haben!

Ach ja: Herr Klopp, Sie und Ihre Jungs haben da was ganz Großes geschafft! Gratulation und – weiter so!

Liebe Dortmunder, feiern Sie bitte tüchtig für mich mit.

* Natürlich heißt es „Oma“. Aber doch nicht in Dortmund!

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Termine / Events
  • Keine weiteren Termine
Allzeit genussbereit!
Peter Krauskopf alias „der Genießer“ beschreibt sich selbst: „Ich esse gern, ich trinke gern, ich koche gern“. Hier im Blog "Genussbereit" finden Sie Tipps, Rezepte und Informationen, die ich in meiner Küche, beim Einkaufen und beim Essen-Gehen im Ruhrgebiet sammle.
Link-Tipps

Der "Ruhr-Guide" ist das interaktive Portal für das Ruhrgebiet. Hier finden Sie alles über: Freizeit, Industriekultur, Ausflüge und Ausflugsziele, Natur & Kultur.

Banner Werbung frei

Hier ist Platz für Ihre Werbung mit Logo und Link zur Website Ihrer Firma.
Ansprechpartner: C.O. Schützenauer.
Info an: cos@cityrestaurants.de